N e u z e i t          

H o m e

 Karl Marx - Leben und Wirken                                zurück

Im Herbst 2003 ließ der Fernsehsender ZDF die Zuschauer über den nach Ihrer Meinung "Besten Deutschen" abstimmen. Den dritten Platz nahm Karl Marx ein.

 

Karl Marx

Karl Marx wurde am 5.5.1818 als Sohn des Rechtsanwalts Heinrich Marx geboren. Der Vater hatte es zu einigem Ansehen als Justizrat gebracht, so konnte die Familie ein Jahr nach der Geburt von Karl ein eigenes Haus in der Nähe der Porta Nigra beziehen. Die Vorfahren von Karl Marx waren Juden, der Vater votierte jedoch zum Protestantismus.


 

Geburtshaus von Marx, das Karl-Marx-Haus

  • 1835 machte Karl Marx am Trierer Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Abitur
  • 1836 Studium in Bonn und Berlin u.a. bei Friedrich Carl v. Savigny
  • 1841 Promotion in Jena

Die Machtverhältnisse der Industriegesellschaft schufen einen grundsätzlichen Gegensatz zwischen Arbeitern und Fabrikanten.


 

Symbol der Industrialisierung war die Erfindung der Dampfmaschine, hier beim Dampfzug zwischen Liverpool und Manchester 1830
 


 

Borsig-Arbeiter um 1880
 


 

Fabrikanten-Karikatur um 1890
 


 


 

1841 wird Marx Mitarbeiter und im gleichen Jahre Redakteur der Rheinischen Zeitung in Köln
 

Nach Verbot der links-liberalen Zeitung begab sich Marx nach Paris. Aus dieser Zeit datiert die erste Zusammenarbeit mit Friedrich Engels, Sohn eines erfolgreichen Unternehmers und der Kontakt mit Heinrich Heine
 

In Paris veröffentlichte Marx 1844 die Deutsch-französischen Jahrbücher,
ökonomisch-philosophische Manuskripte

Auf Drängen der preußischen Regierung wurde Marx 1845 von der französischen Regierung ausgewiesen und begab sich nach Brüssel. Marx musste sich verpflichten, nichts über Tagespolitik zu veröffentlichen. hier intensivierte sich die Zusammenarbeit mit Engels. Da sich die preußische Polizei weiterhin für ihn interessierte, gab Marx seine preußische Staatsangehörigkeit auf und lebte forthin als Staatenloser.


 

Im Jahre 1845 unternahmen Marx und Engels eine zweimonatige Studienreise nach London
 


 


 

Als Mitglied des Kommunistenbundes nahm Marx 1847 am 2. Bundeskongress in London teil. Von dieser Organisation erhielt er den Auftrag, das Manifest der Kommunistischen Partei zu schreiben, das er 1848 vorlegte
 

Erinnerungspostkarte der SED

1848 wurde Marx verhaftet und aus Belgien ausgewiesen. Auf Einladung der französischen provisorischen Revolutionsregierung war Marx kurz in Paris, kehrte jedoch in den Wirren von 1848 nach Deutschland zurück und gründete die Neue Rheinische Zeitung.

Die Beschlüsse der Frankfurter Nationalversammlung gingen Marx nicht weit genug.


 

Bürgersinn, Aufbegehren, Patriotismus und Revolution, Stichworte von 1848
 

 

Die preußische Regierung wies Marx nach dem Scheitern der Revolution von 1848 im Jahre 1849 als Ruhestörer und Staatenloser aus. Marx reiste über Paris nach London ins Exil und lebte dort in bitterer Armut, die Engels versuchte, zu lindern.


 

Die letzten 34 Jahre seines Lebens verbrachte Marx in London
 

Franz Mehring 1846-1919 untersuchte wissenschaftlich die Geschichte der deutschen Arbeiterbewegung

Wilhelm Liebknecht 1826-1900, Vater von Karl Liebknecht, hatte an der Revolution von 1848 teilgenommen. Er floh nach Genf und lebte danach von 1850 bis 1862 bei Marx in London. Nach der Amnestie in Preußen kehrte er nach Deutschland zurück, gründete 1869 mit August Bebel die Sozialdemokratische Arbeiterpartei. Ab 1874 war er Mitglied des Reichstages und wurde 1890 SPD-Vorsitzender.

 

August Bebel 1840-1913 und Wilhelm Liebknecht gründeten 1866 in Leipzig die Sächsische Volkspartei. Im gleichen Jahre wurde Bebel Mitglied des Reichstages des Norddeutschen Bundes. Bebel kritisierte, wie Marx, die Politik von Lassalle. Er war unbestrittener Führer der Sozialdemokratie, die zunehmend Einwirkung auf die deutsche Politik hatte. An Marx und Engels ging diese Entwicklung vorbei. Bei den Reichstagswahlen 1912 wurde die SPD stärkste Reichstagsfraktion.

Marx besuchte im Jahre 1861 Ferdinand Lassalle (1825-1864) in Berlin. Das gegenseitige Verständnis war gering. Auch Engels hielt von Lassalle wenig. Lassalle gründete 1863 den Allgemeinen Deutschen Arbeiterverein, dessen Präsident er wurde. Bismarck wollte er für ein soziales Königtum zu gewinnen.

Das Gothaer Programm der SPD war noch unter dem Einfluss von Lassalle geschrieben worden. Es traf auf heftigen Widerstand von Marx, obwohl u. a. radikale Ziele verkündet wurden: Sozialistische Gesellschaft, Abschaffung des Lohnsystems, Beseitigung aller sozialen und politischen Ungleichheit.

 

Im Jahre 1867 veröffentlichte Karl Marx den ersten Band von Das Kapital

Im von deutschen Truppen 1871 eingeschlossenen Paris entbrannten Aufstand und Bürgerkrieg. Marx sah darin die erste proletarische Revolution, ein Mythos, auf den Lenin seine Staatslehre bezog. Der Aufstand wurde niedergeschlagen
 

Den zweiten Band von Das Kapital gab Engels 1885, den dritten 1894 heraus.
Engels verstarb 1895 in London

Karl Marx musste noch erleben, dass das Deutsche Kaiserreich von Wilhelm I und Bismarck 1878 das Sozialistengesetz gegen gemeingefährliche Bestrebungen der Sozialdemokratie erließ.

Karl Marx verstarb am 14.3.1883 in London

Bismarck sorgte für die soziale Revolution von oben:
  • 1883 Krankenversicherung
  • 1884 Unfallversicherung
  • 1889 Invaliden- und Altersversicherung